Etwas, was es seit Jahren im Ausland gibt, hat nun doch noch den Weg in die Schweiz gefunden.

Spar legt vor

Jetzt hat die Supermarkt-Kette Spar ein entsprechendes Pilotprojekt lanciert. In folgenden vier Spar-Filialen gibt es neuerdings «stille Stunden», jeweils dienstags und donnerstags zwischen 13 und 15 Uhr: Urdorf, Dübendorf, Oerlikon sowie in Schöfflisdorf. Während dieser Zeit gibt es keine Lautsprecherdurchsagen, es wird keine Musik gespielt und das Licht wird gedimmt. Interessierte – auch Menschen ohne Autismus, die auf gewisse Reize sensibel reagieren – erhalten zudem auf Anfrage einen Plan der Filiale, auf dem die sensiblen Kunden mit Symbolen auf unterschiedliche Temperaturen hingewiesen werden, damit sie ihren Einkauf so gut wie möglich vorbereiten können. Begleithunde sind ebenfalls willkommen.

Coop will mitziehen

Auch Coop zieht mit: Wie eine Sprecherin bestätigt, seien Vorbereitungen für ein Pilotprojekt getroffen worden. Details würden zu gegebener Zeit kommuniziert. Noch vor zwei Jahren, als diese Zeitung über «stille Stunden» im Ausland berichtete, war ein solches Zeitfenster sowohl für Coop als auch Migros kein Thema.

Migros bockt und ist generell wenig Kundenfreundlich gegenüber Menschen mit Behinderungen

Die Migros zeigt nach wie vor kein Interesse an einem Pilotprojekt. Eine Sprecherin verweist die Betroffenen auf das Online-Angebot. Ich hatte im letzten Jahr diesbezüglich Kontakt mit der Migros und man war zu einem Test über einige Monate interessiert. Leider wurde dann doch nichts daraus. Die Migros ist leider sehr unbeweglich gegenüber Menschen mit Behinderungen. Bei uns in der Migros gibt es nicht einmal einen Lift in den 1. Stock. Leute mit einem Rollator kommen mit der Rolltreppe nicht hoch. Ältere, gehbehinderte Menschen können als vom Angebot im 1. Stock nicht profitieren. Und wenn Migros stattdessen mit dem Onlineangebot wirbt frage ich mich, wie 80-jährige Menschen ohne Computer das machen sollen. Mich dünkt, die Migros ist nicht sehr sensibel gegenüber ihrer Kundschaft. Eine Schande im 21. Jahrhundert. Mich hat die Migros darum als Kunde verloren. Auch meine Eltern (Mutter mit Rollator) gehen nun nur noch zum Coop.

Bitte auch am Abend

Ich hoffe sehr, dass Coop und Spar auch der arbeitenden Autistengruppe eine Möglichkeit bietet und zusätzlich an einem Abend eine stille Stunde einrichten wird.

Kommentar verfassen